Schuljahresabschlussbrief

Liebe HGT-Kinder und Eltern!

Wir haben es fast geschafft! Hoffentlich geht Ihr alle ebenso erleichtert, geschafft, aber glücklich in die Ferien wie wir. Wie sehr wünschen wir uns, dass nach den Ferien Stück für Stück ein bisschen Normalität eintritt! Weiterlesen

Elternbrief Juni 2021

Liebe HGT-Eltern!

Hier ein paar Infos von unserer endlich wieder von vielen, vielen Kinderstimmen erfüllten HGT.

Die Tests sind noch weiter durchzuführen. Wir stellen gerade fest, dass das Testen häufiger mal vergessen wird. Da die Nachtestungen sehr viel Unterrichtszeit schlucken, bitten wir Sie, montags und mittwochs daran zu denken, Ihr Kind zu Hause zu testen. Vielen Dank! Weiterlesen

Schule für alle!

Liebe HGT-Kinder und Eltern!

Juhu! Jetzt ist es offiziell: Ab Montag kommen wieder alle Kinder jeden Tag zur Schule. Ganztag findet statt, Mittagessen ist organisiert. Wir müssen uns zwar noch an die Bestimmungen von Szenario A halten (Kohortenprinzip; Maskenpflicht, Abstandsgebot …) und auch zweimal wöchentlich einen Schnelltest durchführen, aber alle können wieder jeden Tag mit den Kindern ihres Jahrgangs spielen und lernen. AGs werden wir sukzessive einbauen. Weiterlesen

Elternbrief Mai 2021

Liebe HGT-Kinder und Eltern!

Wir haben ab 31. Mai 2021 doch Chancen, wieder in Szenario A zu rutschen. Es hängt aber alles an den Inzidenzzahlen. Hier kommt dazu ein Stufenplan von der Landesregierung und viele freundliche Post von Herrn Tonne (für die Eltern, für die Eltern in einfacher Sprache, für die Schülerinnen und Schüler). Hoffentlich ist nach Pfingsten die neue Verordnung raus, dann schicke ich alle Infos auch noch einmal per Mail rum. Weiterlesen

Auswirkungen der „Notbremse“

Liebe HGT-Eltern!

Herr Tonne hat Ihnen wieder einen netten Brief geschrieben (hier und hier in einfacher Sprache). Diesmal geht es darum, dass wir mit Jahrgang 1 bis 3 ins Szenario C wechseln müssen, wenn auf drei aufeinanderfolgenden Tagen der Inzidenzwert über 165 liegt. Jahrgang 4 bleibt grundsätzlich in Szenario B. Drücken wir die Daumen, dass in Oldenburg die Werte schön niedrig bleiben, dann bleibt alles so wie es ist.

Mit freundlichem Gruß,
Karin Luhn