Hygieneplan 2020

Hygieneplan der HGT Szenario A                       Fassung: 2. November 2020

Dieser Hygieneplan sowie alle grundsätzlichen Regeln im Zusammenhang mit der Infektionsvermei­dung (wirkungsvolles Händewaschen, grundsätzliches Abstandhalten, Husten und Niesen ins Taschentuch u.Ä.) werden einmal ganz ausführlich besprochen, danach wird täglich wiederholt auf einzelne Punkte hingewiesen und an den Gesamtplan erinnert.

  1. Die Kinder betreten das Schulgelände grundsätzlich mit Mund-Nasen-Schutz (MNS).
  2. Im Treppenhaus gilt Rechtsverkehr. Der Mittelstreifen ist markiert.
  3. Der MNS wird nur im eigenen Klassenraum während des Unterrichts abgenommen.
  4. Nach jedem Betreten des Klassenzimmers werden die Hände gründlich gewaschen.
  5. Im Klassenraum ist auf frische Luft zu achten. Mindestens alle 20 min muss für 5 min stoßgelüftet werden (s. HGT-Lüftungskonzept).
  6. Die Kinder arbeiten soweit wie möglich an ihrem festgelegten Platz.
  7. Die aktuelle Sitzordnung ist im jeweiligen Klassenbuch hinterlegt.
  8. Arbeitsmaterial wird nicht gegenseitig ausgeliehen.
  9. Jedes Kind verzehrt sein eigenes mitgebrachtes Frühstück.
  10. Gefrühstückt wird am Platz, zuvor sind die Hände zu waschen.
  11. Auf Toilette gehen die Kinder einzeln, während der Stunde oder während der großen Pause. Sie melden sich dafür bei der Aufsicht führenden Lehrkraft und tragen MNS.
  12. Auch auf dem Weg in die Pause wird MNS getragen.
  13. Jede Kohorte umfasst einen Schuljahrgang. Der Schulhof ist in vier Teile unterteilt, sodass jede Kohorte einen Schulhofteil zur Verfügung hat. Täglich wird gewechselt. Die Teile sind abgetrennt und durch Schilder gekennzeichnet, ein Wechselplan hängt aus.
  14. Innerhalb einer Kohorte sind die Abstandsregelungen aufgehoben. Zu anderen Kohorten wird grundsätzlich 1,5 m Abstand gehalten.
  15. Im Kohortenschulhofviertel kann der MNS abgesetzt werden.
  16. Die Spieleausleihe bleibt geschlossen. Kohorteneigene Spiele liegen in den Klassenräumen aus.
  17. Die Spielgeräte auf dem Hof dürfen genutzt werden.
  18. Täglich werden alle benutzten Türklinken, Tische, Stühle, Waschbecken und Toiletten vom Reinigungspersonal gründlich gesäubert.
  19. Fachräume, Turnhalle, Mensa und Bibliothek werden nur jeweils von einer Kohorte genutzt. Falls sich in der Mensa oder in Vertretungssituationen mehrerer Kinder verschiedener Kohorten in einem Raum aufhalten, ist die Abstandsregel zu beachten (1,5 m) und soweit möglich MNS zu tragen.
  20. Kinder und Erwachsene mit Coronaanzeichen oder ähnlichen Symptomen kommen nicht zur Schule. Leichte Erkältungssymptome fallen nicht darunter, es sei denn das Kind hat intensiven Kontakt zu einem Coronapatienten gehabt. Begründeter Coronaverdacht ist umgehend der Schule zu melden.
  21. Kinder, die sich im Laufe des Schultages unwohl fühlen werden, werden umgehend abgeholt.
  22. Erwachsene, die sich im Laufe des Schultages unwohl fühlen, gehen umgehend nach Hause.
  23. Eltern betreten das Schulgebäude nur im absoluten Notfall. Möglichst kündigen sie dies vorher telefonisch an.
  24. Alle Besucher (auch Handwerker etc.) tragen sich in das im Sekretariat ausliegende Besucherbuch mit Datum, Adresse und Tel.-Nr. ein.
  25. Auch Besucher tragen stets MNS und halten Abstand.
  26. Die Eltern sorgen dafür, dass die Kinder stets mit ausreichend frischem MNS versorgt sind.
  27. Nach regulärem Schulschluss um 13.00 Uhr bzw. um 15.30 Uhr (freitags um 15.15 Uhr) verlassen die Kinder wie bei Punkt 12 zügig das Schulgelände. Eltern warten gegebenenfalls vor dem Schulgelände und halten auch dort die Abstände ein.

Der Hygieneplan kann auch hier heruntergeladen werden.